Simulation

„Unter Simulation versteht man die Darstellung des Verhaltens eines physikalischen oder abstrakten Systems durch das Verhalten eines Er-satzsystems (Modell), mit dessen Hilfe man die Durchführung einer Verhaltensstudie vereinfachen will.“ / Grabowski H./

 

Simulation bedeutet im gießtechnischen Sinne die Schaffung eines physikalisch-mathematischen Modells, welches die reale Einrichtung, also das Gesamtgießsystems möglichst genau im Computer darstellt.
Durch den Einsatz der Prozeßsimulation können die Prozeßabläufe 3 dimensional (3D) am Computer definiert, gesteuert, berechnet und dar-gestellt werden. Durch Variation der Einzelparameter für die Simulation des Prozesses werden Abhängigkeiten und Wirkungen, Veränderungen in den Abläufen und im Gesamtergebnis deutlich und können bewertet werden.


Ziel der numerischen Simulation ist es Konstruktionen und Gießpro-zesse am Computer funktions- und maßgerecht zu entwickeln und so-mit praktische Versuche einzusparen. Zum einen können so Ressourcen gespart werden, zum anderen und darüberhinaus werden Entwicklungs- und Prozeßzeiten verkürzt und Qualitätsniveaus gesteigert.

 

Die rechnergestützte Betrachtung einer gesamten Prozeßkette von der Konstruktion bis hin zum Qualitätsmanagement stellt einen ganzheitlichen Entwicklungsansatz dar, der es ermöglicht Dinge nicht nur sequentiell zu begreifen und zu verändern, sondern in seinen Abhängigkeiten und Bedingungen zu verstehen und zu verbessern.

 

Die Entwicklung der Anschnitt- und Speisertechnik oder Werkzeugtechnik für ein bestimmtes Gießverfahren, bestimmte Stoffe und für die Einstellung einer höchstmöglichen Qualität sollte in einer Prozeßkette betrachtet werden, um möglichst alle am Enstehungsprozeß beteiligten Parameter und deren Abhängigkeiten bestimmen zu können.

 

RWPs Kerndienstleistung und Lösungen basieren auf der Anwendung der Simulationstechnik auf gußtechnische Fragestellung unter Nutzung der Finite Elemente Methode. Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren simulationsbasierenden Dienstleistungen und der Simulationssoftware WinCast® expert.